Joachim Walczuch

Listenplatz 1

Diplom-Kaufmann (FH)

Jahrgang 1964

 

Schreberstraße 17

65428 Rüsselsheim am Main/Hasengrund

Besuchen Sie mich auf Facebook

 

 

 

 

 

 

 

 

„Im Rathaus kein Gehör zu finden, war der Grund mich zu engagieren.“

Viele Jahre habe ich in meiner Geburtsstadt gelebt und keinerlei Interesse an Kommunalpolitik gehabt. Das änderte sich als im März 2013 in Rüsselsheim der kommunale Rettungsschirm unterschrieben wurde – keine zwei Wochen später wurde das Hallenbad geschlossen. Zu dieser Zeit war ich regelmäßig schwimmen und mir schien es, als sei dies eine reine Einsparungsmaßnahme.

Dieses Misstrauen war der Auslöser dafür, mich für den Erhalt des Schwimmbades einzusetzen. Was ich in diesem Zusammenhang erlebt habe, war erschreckend: Egal welche Vorschläge wir zur Sanierung des Hallenbades machten, das Rathaus hatte nur Interesse an seiner eigenen Sichtweise und legte uns einen Stein nach dem anderen in den Weg.

Das hat mir gezeigt, dass ich ins Parlament einziehen musste, um einem solch einseitigen und bürgerfernen Handeln entgegenzuwirken. Und das war gut so!