„Der Magistrat macht es sich zu einfach.“

Zwei Vorlagen in der Weihnachtszeit

In der Dezemberrunde erreichten die Stadtverordneten zwei Vorlagen, die, unter dem Deckmantel einer angeblichen „Gebührenangleichung“, deutliche Belastungen für die Rüsselsheimer Bürgerinnen und Bürger bedeuten. Zum einen möchte der Magistrat die Parkgebühren deutlich erhöhen und die gebührenpflichtigen Parkflächen in der gesamten Stadt massiv ausweiten, zum anderen sollen Feste und Jahrmärkte teurer werden.

>>> weiterlesen

Nutzung des Stadtparks für Veranstaltungen dauerhaft sicherstellen

Weihnachtsmarkt soll einen dauerhaften Platz im Stadtpark erhalten

Die WsR Fraktion wird in der nächsten Sitzungsrunde einen Antrag zur dauerhaften Nutzung des Stadtparks als ganzjährige Veranstaltungsfläche in die Stadtverordnetenversammlung einbringen.

>>> weiterlesen

Abrechnung zum Hessentag enttäuscht doppelt

Für die WsR ist die Abrechnung zum Hessentag in zweifacher Hinsicht enttäuschend. Zum einen hätten sich die Prognosen der WsR zur Höhe des Defizites auf erschreckende Weise bewahrheitet, zum anderen würden auch unter dem neuen Oberbürgermeister keinerlei Anstalten gemacht, die wirklichen Kosten des Hessentages vollständig aufzuzeigen.

>>> weiterlesen

Im Ostpark hat sich was getan

Am Sonntag den 27. Mai 2018 hat die WsR wieder einen Rundgang im Ostpark unternommen, um sich insbesondere von der Neugestaltung eines Großteils der Wege ein Bild zu machen.

>>> weiterlesen

WsR sieht entspannt in die Zukunft

Für die WsR Fraktion ändert sich nach Ansicht des Fraktionsvorsitzenden Joachim Walczuch durch das Ende des Vierbündnisses konkret zunächst nichts. „Schon bisher haben wir uns ausschließlich an Themen und Inhalten orientiert und unsere Entscheidungen von Fall zu Fall getroffen. Dies wird für uns nun deutlich entspannter möglich sein“, so Walczuch in einer Presseerklärung.

>>> weiterlesen

WsR bekräftigt Haltung: Vierer Bündnis bei Wahl von Dennis Grieser definitiv am Ende

Die aktuellen Stellungnahmen von rot-rot-grün belegen die organisierte Verantwortungslosigkeit im Dezernat von Bürgermeister Dennis Grieser, mit der sich leider auch SPD, Linke und Grüne abgefunden haben.  

>>> weiterlesen

WsR lehnt Wahl von Dennis Grieser ab

Die in den letzten Wochen und Monaten an die WsR herangetragene massive Kritik an Dennis Grieser von Eltern, Kitapersonal und Lehrern, habe letztendlich den endgültigen Ausschlag für die Entscheidung der WsR gegeben, Dennis Grieser nicht für eine zweite Amtszeit zu wählen.

>>> weiterlesen

WsR für Erhalt der Kleingärten in Haßloch

Neuaufstellung des Regionalplans Südhessen könnte Chance auf Legalisierung sein.


>>> weiterlesen

Rundgang durch das Berliner Viertel

Bereits zum dritten Mal hatte die WsR Fraktion zu einem „Spaziergang“ durch einen Rüsselsheimer Brennpunkt eingeladen. Nach Ostpark und Mainvorland ging es diesmal durch das Berliner Viertel.

>>> weiterlesen

Ein großartiger Hessentag ist zu Ende

"Die Bespielung so vieler Plätze in unserer Stadt gleichzeitig zu erleben, die vielen fröhlichen Besucher aus ganz Hessen und den benachbarten Bundesländern, das gab der Stadt für kurze zehn Tage ihr altes Flair zurück."
 Rüsselsheim, den 21.06.17 


>>> weiterlesen

Hessentag: Gewinn oder Belastung?

Unser OB Kandidat zum Hessentag
 Rüsselsheim, den 9.06.17 


>>> weiterlesen

Es fehlt die Liebe zur Stadt

Nicht in Facebook lamentieren, sondern selbst vor Ort sich ansehen, was Sache ist.  So ist das Motto der WsR Freitagsspaziergänge. Zusammen mit vielen interessierten Bürgern nahm OB-Kandidat Joachim Walczuch das Mainufer in Augenschein, nachdem es aufgrund der Baumfällung Unmut in der Bevölkerung gegeben hatte.
 Rüsselsheim, den 12.06.17 


>>> weiterlesen

Straßenbeitragssatzung & vorläufige Haushaltsführung

Mit der Ablehnung der WsR Antrages auf ein erweitertes Konsolidierungskonzept und den dazu notwendigen Beschlüssen der Stadtverordnetenversammlung, fehlt letztendlich die Verhandlungsmasse, um mit der Regierungspräsidentin zu einer befriedigenden Lösung zu kommen. 
 Rüsselsheim, den 2.06.17 


>>> weiterlesen

Keine politische Instrumentalisierung unserer Streitkräfte

Die Anträge von CDU und Die Linke/Liste Solidarität zur Teilnahme der Bundeswehr am Hessentag haben in der Sitzung der WsR Fraktion für Kopfschütteln gesorgt.
Rüsselsheim, den 24.05.2017 

>>> weiterlesen

Schlechter Kartenverkauf - Umsteuern wäre möglich gewesen

Der WsR Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters in Rüsselsheim Joachim Walczuch zeigt sich über den in der letzten Woche bekannt gewordenen Stand der Ticketkäufe für den Hessentag sehr erstaunt. 
 Rüsselsheim, den 22.05.17 


>>> weiterlesen

WsR OB-Kandidat Joachim Walczuch bei der Tafel Rüsselsheim

Am Donnerstag den 11. Mai arbeitete Joachim Walczuch bei der Rüsselsheimer Tafel.
 Rüsselsheim, den 11.05.17 


>>> weiterlesen

Im Geiste Adam Opels

Betriebsbesuch des WsR-Kandidat Joachim Walczuch bei Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Przybylski im Steinbeis Centre for Biopolymer Analysis and Biomedical Mass Spectrometry and Diagnostik und Immuntherapien.
     Rüsselsheim, den 27.01.2017


>>> weiterlesen

Rüsselsheim hat mehr verdient

Städtebaulicher Wettbewerb beste Lösung 
In der Diskussion um den städtebaulichen Wettbewerb zur Bebauung des Karstadt Geländes, die in den letzten Wochen zunehmend über die örtlichen Zeitungen geführt wurde, hat sich nun auch WsR Fraktion nochmals ausführlich zu Wort gemeldet
     Rüsselsheim, den 27.01.2017

>>> weiterlesen

Kostenkontrolle Hessentag: WsR will Prüfung durch Regierungspräsidium

WsR will Prüfung durch Regierungspräsidium
Rüsselsheim, den 24.04.2017

>>> weiterlesen

Das Karstadt-Gebäude ist erneut Diskussionsmittelpunkt

Entscheidender Schritt statt bloßer „Revitalisierung“
Rüsselsheim am Main, den 17.08.2016

>>> weiterlesen

Kostenneutraler Hessentag möglich

Die „WsR“ hält einen kostenneutralen Hessentag in Rüsselsheim für möglich. Durch unsere Beschlüsse zu einem klaren Finanzplan, einem proaktiven Controlling und einer soliden Rechnungsprüfung kann es Patrick Burghardt gelingen, alle seine Versprechen einzuhalten.
4. August 2016

>>> Artikel dazu im Rüsselsheimer Echo